Ernährung

Grundlagen der neuen Ernährungslehre

Die etablierte, überholte Ernährungslehre des 19. Jahrhunderts berechnet ausschliesslich den Kalorienwert (Brennwert) der Grundnährstoffe Eiweiss, Fett und Kohlenhydrate.

Die neue, wissenschaftlich fundierte Ernährungslehre des 20. Jahrhunderts basiert auf der Erkenntnis, dass unser Organismus neben den Grundnährstoffen auch die lebensnotwendigen Vitalstoffe/biologischen Wirkstoffe zur Verwertung der Nahrung braucht, damit unser Stoffwechsel reibungslos funktionieren kann. Nur so können die Organe mit den notwendigen Nährstoffen versorgt werden und uns ein Leben lang gesund und leistungsfähig erhalten. Die vollumfängliche Vielfalt der Vitalstoffe ist ausschliesslich in der vollwertigen Nahrung enthalten.

Auf den Punkt gebracht bedeutet dies:

Lasst die Nahrung so natürlich wie möglich! (Prof. Dr. Kollath)


Nach Dr. M.O. Bruker

Essen Sie täglich:

  • Vollkornbrote (versch. Sorten)
  • Frischkost
  • Frischkorngericht/Frischkornmüesli
  • Naturbelassene Fette/Öle.

Meiden Sie:

  • Alle Industriezuckerarten
  • Auszugsmehlprodukte
  • Industriefette, raffinierte Fette
  • Säfte, gekochtes und getrocknetes Obst (gilt für Magen-, Darm-, Leber- und Gallenempfindliche).
Menü schließen